Die 10 besten Strände für Familien in Kapstadt

von Mehr Michaela Büsen Reisespezialistin

27 März 2017

Kapstadt bietet ohne Frage ein paar der schönsten Strände der Welt. Aber nicht jeder Abschnitt ist gleich gut für Familien geeignet. Welche die besten Strände für eine Auszeit am Meer mit den Kindern sind, was es zu beachten gibt und welche Strände eher Geheimtipps sind, verrate ich hier: 

Camps Bay Beach

In Camps Bay, einem der beliebtesten Stadtteile Kapstadts, befindet sich auch einer der schönsten Strände der Stadt. Malerisch eingebettet in Felsen liegt der feinsandige, weiße Strand in idealer Distanz zu Restaurants, einem Meerwasserpool und zu sanitären Anlagen. Händler bieten Liegen und Sonnenschirme zur Mietung an und auch ein Supermarkt ist in wenigen Minuten zu erreichen. Da der Strand oft sehr gut besucht ist, kann es in den Sommermonaten und am Wochenende hier recht quirlig und betriebsam zugehen, das muss man wollen und genießen können. Der Strandabschnitt ist hervorragend mit dem MyCityBus angebunden. Diesen zu benutzen empfiehlt sich auch zu den hoch frequentierten Zeiten, da Parkplätze in Camps Bay eher Mangelware sind. Zu den Hochzeiten ist der Strand von Rettungsschwimmern bewacht, was Eltern ein Stück weit Sicherheit gibt.

Blouberg Beach

Der Strandabschnitt in Blouberg hat mich Sicherheit den schönsten Tafelbergblick der ganzen Stadt. Der Strand ist weitläufig und beliebt bei Surfern und Kitesurfern. Wer sich für diese Sportarten begeistert, kann hier für Stunden ausharren und den Profis bei ihren wagemutigen Sprüngen zusehen. Bei stärkerem Wind wird es hier allerdings leicht unangenehm, weil der Sand über die Dünen peitscht und einem die Freude am Badeerlebnis nimmt. Sanitäre Einrichtungen finden sich nur auf der gegenüberliegenden Straßenseite in den Cafés und Restaurants des Stadtteils. Dafür gibt es eine ideale MyCityBus-Anbindung sowie ausreichend bewachte Parkplätze. Von Rettungsschwimmern wird der Strandabschnitt leider nicht bewacht.

Melkos Beach

Sehr beliebt bei Familien ist auch der Melkbos Beach, weil es sehr beschaulich zugeht. Familien treffen sich hier zum Zeitvertreib. Die Kinder können ausgelassen spielen und man behält auch gut die Übersicht. Die Bucht ist etwas windgeschützter als zum Beispiel der Stand in Blouberg und so kann man hier den Tag genießen, selbst wenn es windiger ist, was in Kapstadt ja nicht unüblich ist. Es gibt direkt am Strand einen kleinen Kiosk mit sanitären Anlagen und Restaurants und ein Supermarkt sind in Laufdistanz. Die MyCityBus-Haltestelle ist in der Ortsmitte zu finden, etwa 10 Gehminuten vom Strand entfernt. Wer mit dem Auto anreist, findet immer eine Parkmöglichkeit. Auch dieser Strandabschnitt wird zu den wichtigsten Zeiten von Rettungsschwimmern bewacht.

Llandudno Beach

Für viele Kapstadt-Besucher ist der Llandudno-Beach einer der schönsten Strände der Stadt, weil er – wie auch Camps Bay Beach – malerisch in die Felsen eingebettet ist. Der Abschnitt ist recht übersichtlich und am Wochenende und in den Ferien kann es hier schnell sehr voll werden. Kinder lieben den Strand, weil sie sich auf den Felsen herrlich austoben können. Ideal ist der Strand auch für Surfer und Bodyboarder, was ihn bei Teenagern so beliebt macht. Leider gibt es keine guten sanitären Anlagen und die wenigen Parkplätze sind sehr schnell weg. Der MyCityBus fährt Llandudno zwar an, hält aber oberhalb des Ortes auf der Hauptverkehrsstraße. Der Fußweg kann auf dem Rückweg entsprechend sehr schweißtreibend und kräftezehrend werden. Bedenken sollte man auch, dass der Strand an einer Windschneise gelegen ist und das kann ihn zuweilen unangenehm werden lassen. Restaurants und Shops vermisst man hier, dafür gibt es viele fliegende Händler, die Snacks und Eiscreme anbieten. Auch Liegen und Sonnenschirme können hier gemietet werden.

Clifton Beach

Im Gegensatz zu Camps Bay, liegen die Clifton Strände sehr windgeschützt und das ist ihr ganz großer Vorteil. Gerade wenn im Sommer der South-Easter-Wind peitscht , ist es hier angenehm. Die Strände sind über eine Vielzahl von Stufen zu erreichen und das macht den Rückweg sehr anstrengend. Es lohnt sich trotzdem, denn sie gelten als die schönsten Strände der Welt. Es gibt verschiedene Clifton Beaches und jeder hat seine ganz eigene Besuchergruppe. Für Familien lohnt sich Clifton Beach 4. Die kleine Bucht ist gut besucht und man sollte früh da sein. Auch um eine der ganz wenigen Parkbuchten zu ergattern. Besser man organisiert auch hier die Anreise mit dem MyCityBus. Es gibt Umkleiden und sanitäre Einrichtungen, Kioske am Strand verkaufen Snacks, kalte Getränke und Eis, wie die vielen fliegenden Händler auch. Liegestühle und Sonnenschirme können hier gemietet werden.

Big Bay Beach

Ebenso wie Blouberg hat BigBay sehr weitläufige schöne Strände und sogar ein paar kleine Abschnitte mit grüner Wiese zum Picknicken. In direkter Umgebung der kleinen „Eden On The Bay “ Einkaufsmeile findet man die MyCityBus-Haltestelle und ausreichend bewachte Parkmöglichkeiten. Im Gebäude selbst gibt es sehr saubere sanitäre Anlagen, jede Menge Restaurants und Bars, einen Supermarkt und auch Surfshops, die Sportgeräte verleihen. Ideal ist es, hier in den Morgenstunden auf Muschel- oder Haifischzahnsuche zu gehen oder beim Sonnenuntergang den herrlichen Blick rüber zu Robben Island zu genießen. Die Wellen sind hier etwas größer und ideal für Surfanfänger und Bodyboarder. Bei Ebbe kann man zur kleinen Insel hinüber wandern und auch hier haben Rettungsschwimmer zu den Hochzeiten ein Auge auf die Wassersportbegeisterten.

Hout Bay Beach

Wenn man den Kontakt zu Einheimischen sucht, dann ist man am Hout Bay Beach am besten aufgehoben. Hier treffen sich die Kulturen und die Kinder spielen gemeinsam. Die Bucht ist wunderbar gelegen und das Wasser spiegelt türkisblau. Der Blick kann über die Bergspitzen bis hinüber zur berühmten Küstenstraße Chapmans Peak Drive wandern. Am angeschlossenen Hafen findet man sanitäre Einrichtungen und jede Menge Kioske mit kalten Getränken, Eis und leckerem fangfrischen Sea-Food. Neben dem Bootsteg tümmeln sich die Robben im Wasser und es ist ein Spaß ihnen zuzuschauen. Hout Bay erreicht man gut mit dem MyCityBus und für Autofahrer stehen ausreichend bewachte Parkplätze zur Verfügung. Hier geht´s zum passenden Reisebaustein „Sandburgen und Pinguinstrand„.

Scarborough Beach

Am Scarborough Beach sind Familien genau richtig. Ob Fußball, Wellenreiten, Renn- und Fangspiele, Beachvolleyball oder Sandburgenbauen – dieser Strand ist ein Paradies für Kinder, weil sie hier viel Platz haben und auch ausgelassen rumtoben dürfen. Noch dazu liegt er in einer wunderbaren Bucht, die auch die Eltern genießen werden. Leider hat der Strand keine sanitären Anlagen und Restaurants sind nur in der Ortsmitte zu finden. Aber mit einem mitgebrachten Picknick und guter Planung sollte das kein Problem sein. Die Anreise organisiert man am besten mit dem Auto, für das es einen großen, nicht bewachten Parkplatz gibt.

Muizenberg Bay Beach

Die bunten Badehäuser am Strand sind das Wahrzeichen von Muizenberg und mit eines der am meist fotografierten Sehenswürdigkeiten Kapstadts. Besonders beliebt ist die Bucht bei Surfern, weil die Wellen hier ideal brechen und man so einen perfekten Spot hat, surfen zu lernen. Entsprechend wimmelt es hier zu den Hochzeiten an Surfern und Bodyboardern. Leider verirren sich auch immer wieder Haie in die False Bay, an der sich der Strand befindet. Es gibt zwar die sogenannten „Sharkspotter„, die vor Tieren im Wasser warnen, aber der Gefahr muss man sich hier schon im Besonderen bewusst sein. Auf der Rückseite der Promenade befindet sich eine kleine Poolanlage, hier kann man seine Kinder im sicheren Wasser planschen und rutschen lassen. Muizenberg erreicht man am besten mit dem Auto oder dem Zug. Es stehen ausreichend bewachte Parkplätze zur Verfügung. Es gibt Kioske für die Versorgung, sanitäre Anlagen und jede Menge Surfshops, die Wassersport-Equipment verleihen.

Boulders Beach

Simons Town hat wunderschöne kleine Buchten, zu denen auch der weltberühmte Boulders Beach gehört. Auf dem Gelände der Pinguine gibt es einen kleinen Abschnitt, wo man sogar mit den Tieren schwimmen gehen kann. Ein beliebter Treffpunkt für Familien. Aber auch an allen umliegenden Buchten tauchen schon mal Pinguine im Wasser neben einem auf. Der Strand selbst lebt von der Infrastruktur des Visitorcenters und den Restaurants der Umgebung. Die Strände sind nur zur „Lowtide“, also bei Ebbe zugänglich. Der Strandabschnitt des Boulders Beach kostet Eintritt und hängt zudem an den Öffnungszeiten des „San Parks„. Parkmöglichkeiten in direkter Umgebung sind limitiert, aber in Simons Town selbst sollte man gut eine Abstellmöglichkeit finden. Außerdem gelangt man auch mit dem Zug in den Ort. Der Strand ist überwacht, weil die Tiere hier unter besonderem Schutz stehen. Außerdem sind keine Boote, Alkohol und Zigaretten erlaubt.

Fazit:

Kapstadt hat ohne Frage eine Vielzahl von Topstränden, aber nicht jeder passt zu den Bedürfnissen Ihrer Familie. Wir hoffen hier eine gute Reihe Hinweise geliefert zu haben, welcher der für Sie passende Strandabschnitt ist. Wir freuen uns immer über Anregungen und Feedback im Kommentarfeld!

Sie haben Lust bekommen, mit Ihrer Familie nach Kapstadt zu reisen? Schauen Sie sich doch gleich mal unsere Reisebausteine in Kapstadt und entlang der Gardenroute an.

Sie möchten wissen, was man mit Familie in Kapstadt sonst noch alles erleben kann? Dann lesen Sie gleich unsere „10 besten Kapstadt Tipps für Familien„.


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp